12. Spieltag, 14. November 2010
- 2. Kreisklasse, Staffel 2 –

SG Traktor Lauterbach – SSV Bad Brambach 1:1 (1:1)

"Traktor kommt ins stottern"

Zum Auftakt der Rückrunde empfing unsere Mannschaft am Sonntag den SSV Bad Brambach. Bis auf den berufsbedingt verhinderten Daniel Schmucker und den mit einer Grippe behafteten Enrico Dietel konnte Trainer Karsten Richter auf seinen Kader zurück greifen.
Lauterbach hatte bereits nach 2 Minuten die erste Tormöglichkeit durch Stefan Roßbach, doch sein Schuss ging direkt auf den Bad Brambacher Keeper, der den Ball glänzend parierte. Erst nach mehr als 10 Minuten fuhr die Traktorelf den nächsten Angriff. Nach einer super getretenen Flanke von Daniel Schlosser auf Eric Rödel, köpfte dieser zum 1:0 ein.


Doch wer jetzt dachte der Bann sei gebrochen der irrte. Lauterbach war auf einmal völlig neben der Spur. Kein Ball im Mittelfeld kam mehr an, kaum ein Zweikampf konnte mehr gewonnen werden. Dagegen schienen die Gäste völlig beflügelt.


In der 26. Spielminute stoppte Daniel Weiß einen Gegenspieler kurz vor der Strafraumgrenze. Der fällige Freistoß knallte zunächst an die Torlatte, danach an den Pfosten und Traktor- Keeper Tobias Roth konnte ihn schließlich mit aller Mühe ins Aus schieben.
Die einzige Nennenswerte Tormöglichkeit verzeichnete unsere Elf in der 29. Spielminute, als André Schlott aus ca. 30 Metern nur die Torlatte traf.
In den letzten 5 Minuten der ersten Hälfte machten die Gäste immer mehr Druck, Lauterbach kam aus dem eigenen Strafraum nicht mehr heraus, und so war der 1:1 Ausgleichstreffer die logische Folge.


Mit Beginn der zweiten Halbzeit wechselte Trainer Karsten Richter gleich doppelt. Nicky Schlosser kam zu seinem Debüt in Lauterbach. Für ihn ging Mannschaftskapitän Christian Gerstenberger vom Platz. Des Weiteren kam Matthias Huster für Thomas Pietracz.


Die ersten Minuten waren in den Händen der Gastgeber. Zahlreiche, teils 100%ige Chancen wurden vergeben. Danach bot sich dem Zuschauer ein nahezu identisches Bild wie in Hälfte eins. Das Team konnte an die Mannschaftliche Geschlossenheit der letzten Spiele nicht anknüpfen und bot die schlechteste Saisonleistung.


Fazit: Nach einer völlig indiskutablen Leistung konnte unsere Mannschaft am Ende mit einem Punkt noch zufrieden sein, da man das Spiel auch durchaus hätte verlieren können. Die Traktorelf hat nun knapp eine Woche Zeit über den eigenen Anspruch an sich nachzudenken. Hoffen wir auf ein besseres Spiel am nächsten Samstag beim TSV Taltitz.
 
Spielstatistik

Aufstellung: Roth – Weiß - Goldhahn, Thumser – Pietracz (46. Huster), Rödel , Schlott, Scholz (70. Jahn), Gerstenberger (MK) (46. N. Schlosser) – Roßbach, D. Schlosser

Ebenfalls gelb erhielt Ersatzspieler M. Gramsch wegen Meckern

Torfolge: 1:0 Rödel (17.); 1:1 Kurzendörfer (45.)

Gelbe Karten: 5/2

Schiedsrichter: J. Lukas (Erlbach)

Zuschauer: 73
Facebook Zum Anfang dieser Seite

Februar 2018

So Mo Di Mi Do Fr Sa
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28      

Anfahrt

Start

z.B. Berlin, Kochweg 10

Ziel

Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 57
  • Besucher heute: 968
  • Besucher gestern: 1.372
  • Besucher gesamt: 10.722.958

Unsere Sponsoren







Gebäudetechnik  ANLOP

HEINZE - Installations- und Heizungsbau

SPORT BRÜCKNER

Werbewerkstatt - Carina Weber

Anwaltskanzlei Apitz

Reisenbüro Koczy

Markt-Apotheke

Ofen- und Kaminbau

Tischlerei Minks





PHOTO-ART-HOFMANN

Wir werden unterstützt von:

Computer & More

Regina Fineiß



Stadt Oelsnitz/Vogtl.

Sternquell