Aktuelles

Ergebnis: 5 von 314
05.11.2019

Spielbericht

10. Spieltag 02/03. November 2019
- Kreisliga B, Staffel2 –
SC SYRAU - SG TRAKTOR 



 
Erste Mannschaft unterliegt auswärts beim SC Syrau und zweite bei Kürbitz. 

 

Beide Mannschaften sahen sich zunächst auf Augenhöhe, was auch die Tabelle vor dem Spiel so symbolisierte. Trainer Goldhahn erwähnte die Situation aus der letzten Saison als man ebenfalls bei Syrau gastierte, die Ausgangslage aber eine deutlich schlechtere war und man trotzdem punktete.

In der Ausführung sah es dann so aus, dass unsere Farben recht agil und zielstrebig auf Günther´s Tor spielten. Im Sturm musste Trainer Goldhahn auf den langzeitverletzten Weinhold zurückgreifen, welches nicht die einzige Position war die im Vergleich zu den letzten Wochen anders besetzt werden musste.

Lauterbach hatte dann die erste dicke Chance durch einen Freistoß von Scholz. Sein Schlenzer ging nur an die Latte und prallte zurück ins Feld. Philipp Espig nahm den Ball kurz an und lupfte ihn über Günther ins lange Eck. Da sah noch alles gut aus.

Kurz drauf aggierten die Syrauer im Aufbauspiel deutlich besser wie die SG. Die immer wieder nach Ballgewinnen diesen zu hektisch und zu schnell wieder hergab. So konnte der schnelle Kunze freistehend zum Ausgleich einschieben. Kurz drauf eine weitere Unordnung im Strafraum der SG und Wolf konnte nach einer Ecke, ebenfalls viel zu frei, die Kugel mühelos über die Linie drücken. So ging es in die Pause.

Nach dieser ein ähnliches Bild. Lauterbach war recht gut unterwegs, aber es konnte nichts entscheidendes im letzten Drittel erspielt werden. Kunze machte dann innerhalb von zehn Minuten seinen Hattrick perfekt und brachte seine Farben auf Siegerkurs. Nur Schlenzig hatte kurz vor Schluss die Gelegenheit seinen ersten Treffer für Lauterbach zu markieren, aber auch er scheiterte am gut aufgelegten Günther im Tor von Syrau.

Leider war mehr drin als das Ergebnis wieder spiegelt. Am Ende fehlte es aber auch an der kämpferischen und leidenschaftlichen Art dagegen zu halten.

Die zweite Mannschaft verlor nach drei Siegen in Serie bei der SG Kürbitz mit 2-3.Konnte man die letzten Spiele personell aus dem vollen schöpfen sah es diesmal aus verschiedenen Gründen ,die lieber nicht aufgeführt werden,dürftig aus. Das Spiel begann nach dem Geschmack der Spielgemeinschaft aus Lauterbach/Oelsnitz.Mit dem ersten Angriff über Weiss,Ebner und lkels netzte letzterer zur Führung ein. Leider hielt diese nicht lang. Nach Klammern am Gegenspieler gab es Elfmeter für den Gastgeber.So weit korrekt nur war das Foul außerhalb des Strafraums. Die Spielgemeinschaft antwortete mit der erneuten Führung durch Minks,welcher seinen ersten Treffer für die Spielgemeinschaft erzielte. Mit etwas Glück und Geschick wurde die knappe Führung in die Halbzeit gerettet. Kurz nach dieser dauerte es nicht lange bevor der Gastgeber den Ausgleich erzielte. Wiederum nach Strafstoß. Der Gastgeber hatte spielerisch vor allem in Person von Stowasser ein Übergewicht,die Spielgemeinschaft hielt kämpferisch voll dagegen. 10 Minuten vor Schluss dann doch der nicht gänzlich unverdiente Führungstreffer der kürbitzer nach Fehlerketten der Gäste. Geschlagen gaben die sich nicht und hatten durch Altmeister Thomas Bleek noch die Chance zum Ausgleich.Leider traf dieser nur den Pfosten. Als Fazit bleibt das die Spielgemeinschaft an diesem Tag alles rausholte,aber den personellen Aderlass nicht ganz verkraften konnte.

 

Seite 5

Dezember 2019

So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Anfahrt

Start

z.B. Berlin, Kochweg 10

Ziel

Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 118
  • Besucher heute: 362
  • Besucher gestern: 1.970
  • Besucher gesamt: 11.248.488

Unsere Sponsoren







Gebäudetechnik  ANLOP

SPORT BRÜCKNER

Werbewerkstatt - Carina Weber

Anwaltskanzlei Apitz

Reisenbüro Koczy

Markt-Apotheke

Ofen- und Kaminbau
PHOTO-ART-HOFMANN

Wir werden unterstützt von:

Computer & More

Regina Fineiß



Stadt Oelsnitz/Vogtl.

Sternquell