Aktuelles

Ergebnis: 5 von 279
14.05.2018

Spielbericht


 

 

23. Spieltag 12/13 Mai 2018

- Kreisliga B, Staffel2 –

SG TRAKTOR - ESV LOK Plauen

 

Heimspiel Negativserie setzt sich fort...





Lauterbach hatte am 23. Spieltag die Spielgemeinschaft Lok/VFC Plauen zu Gast. Bei besten äußeren Bedingungen begann die Partie sehr hektisch und kraftvoll.
Die beiden ersten Chancen nacheinander, verzeichnete die SG. Erst herrschte ein großer Tumult in der Defensive der Plauener, nach Ecke von Maul. Rödel scheitert zunächst per Außenrist am Lok-Torwart, dieser lässt dann prallen auf Brauweiler, doch sein Schuss im Liegen geht über das Gehäuse.
m Anschluss erfolgen schnelle Passpassagen auf beiden Seiten und gute Ideen den Ball in die Spitze zu spielen.
Die nächste Chance erneut mit Beteiligung durch Rödel. Dessen Einwurf  rollt auf Höhe 5-Meterraum an Freund und Feind vorbei, auch der aufgerückte Jörgensen kommt nicht mehr ran.
20 Minuten gespielt und die Lok kommt zu einem Angriff, der durch Eigentor Jörgensen vollendet wird. Gashi nahm sich ein Herz und zog halblinks ab, sein Schuss tuschiert Jörgensen’s Rücken und landet hinter Golle im Netz.
27 Minuten gespielt, wieder Angriff von der Lok.  Lauterbach lässt in dieser Phase zu viel zu.
Auf der Gegenseite eine weitere Dicke Chance, erneut durch Rödel.  Scholz flankt diagonal auf seinen Kapitän, der bekommt den Ball aber nicht unter Kontrolle und sein Schuss landet in den Armen des Gästetorhüters.

39 Minuten gespielt wieder ein Standard für Lok.  Diesmal Abstimmungsprobleme bei Torhüter Golle und seinen Vorderleuten. Folge: Tor durch Kopfball von Geßner.
Die zweite Halbzeit war im Ganzen gesehen unspektakulär, einzig Schiri Gutjahr viel durch unverständliche Entscheidungen auf.

Spielerisch hatte nun Lok die Nase vorn und Lauterbach wirkte deutlich müder.
Großchancen blieben aus. Bis Rödel wieder in Erscheinung trat. Sein Versuch aus 16 Metern knallte an den Pfosten. Der heranstürmende Scholz konnte den Ball im Anschluss über die Linie befördern, aber Abseits wurde angezeigt.
Im Anschluss kam es zu keinen zwingenden Aktionen mehr ...Luft raus und Abpfiff.

Lauterbach hätte sich sicherlich einen Punkt verdient gehabt, aber „dafür müssten die Dinger auch mal rein!“

Die zweite Mannschaft konnte an diesem Tag, der spielerisch der besseren Lok-Reserve, nur wenig entgegen setzen und so war der Endstand von 2:5 auch gerecht.

Torfolge 1. Mannschaft
0:1       Jürgensen (ET) 18‘
0:2       Geßner             36‘
 
Seite 5

September 2018

So Mo Di Mi Do Fr Sa
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Anfahrt

Start

z.B. Berlin, Kochweg 10

Ziel

Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 33
  • Besucher heute: 51
  • Besucher gestern: 150
  • Besucher gesamt: 10.860.716

Unsere Sponsoren







Gebäudetechnik  ANLOP

HEINZE - Installations- und Heizungsbau

SPORT BRÜCKNER

Werbewerkstatt - Carina Weber

Anwaltskanzlei Apitz

Reisenbüro Koczy

Markt-Apotheke

Ofen- und Kaminbau

Tischlerei Minks





PHOTO-ART-HOFMANN

Wir werden unterstützt von:

Computer & More

Regina Fineiß



Stadt Oelsnitz/Vogtl.

Sternquell