Aktuelles

Ergebnis: 20 von 271
02.08.2016

NEWS


*Interview mit Trainer Karsten Richter*

 
Mit dem Beginn der neuen Saison führte unsere Onlineredaktion in den vergangenen Tagen ein Interview mit Trainer Karsten Richter. Dabei wurden sowohl Fragen zur vergangenen Saison gestellt, wie auch ein Ausblick auf die Ende August beginnende Spielzeit gegeben.

Wie fällt dein Fazit für die zurückliegende Saison aus?

Der 7. Platz war sicherlich absolut in Ordnung und war in manchen Phasen der Saison nicht absehbar. Ich bin vor der Saison mit meiner Zielstellung Klassenerhalt von dem einen oder anderen belächelt wurden, hatte aber leider die ganze Sache realistisch eingeschätzt. Wir waren zwar nie auf einem direkten Abstiegsplatz, hatten aber speziell im Frühjahr schon etwas Tuchfühlung zu diesen. Allerdings wurden in den letzten Spielen jegliche Zweifel an der Klassentauglichkeit ausgeräumt.
 

Was sind die Gründe für die nicht ganz optimal verlaufende Saison?

Ganz klar die personelle Lage in der Vielzahl der Spiele. Vor der Saison verließ uns mit Daniel Weis ein zuverlässiger Spieler, der nahezu jedes Spiel in den vergangenen Jahren absolvierte. Daniel Schlosser stand aus persönlichen Gründen auch kaum noch auf dem Platz. Dazu gesellte sich die schier endlose Verletztenliste.
 

Diese wären zum Beispiel?

Kai Goldhahn verletzte sich bereits in der Vogtlandklasse-Hinrunde so schwer am Knie, dass er kein Spiel absolvieren konnte. Dennis Brauweiler kämpft seit fast 2 ½ Jahren um sein richtiges Comeback und wird immer wieder zurückgeworfen. Eric Rödel verletzte sich im April außerdem schwer am Knie. Auch Matthias Huster konnte aufgrund einer Verletzung kaum zu einem Einsatz kommen. Dazu gesellten sich noch kleinere Sachen. Wer sich nur ein wenig im Lauterbacher Fußball auskennt der weiß, dass diese genannten  Spieler nicht zu ersetzen sind.
 

Gibt es noch weitere Gründe?

Fast noch gravierender war die Tatsache dass es aufgrund von Wochenendarbeit zu permanenten Ausfällen kam. Weinhold, Baumann und Rothe seien an dieser Stelle nur stellvertretend genannt.
 

Hat sich die personelle Situation mit dem Beginn der neuen Spielzeit etwas entspannt?

Besonders rosig sieht es nicht aus. Im letzten Punktspiel der alten Saison verletzte sich Andreas Jürgensen schwer am Knie und fällt auf unbestimmte Zeit aus. Oleg Knoll und Daniel Schlosser hängen die Schuhe vorerst an den Nagel. Bei Ex-Kapitän Gerstenberger, welcher speziell in der letzten Phase der Saison unheimlich wichtig war, spielt der Körper leider auch nicht mehr so richtig mit.
 

Gibt es dennoch auch positives zu vermelden?

Ja das gibt es. Kai Goldhahn wird zur neuen Saison wieder ins Spiel einsteigen. Dennis Brauweiler arbeitet hart an seinem Comeback und bei Eric Rödel dürfe es hoffentlich auch bald wieder mit einem Einsatz klappen.


Gibt es Neuzugänge zu vermelden?

Von Pfaffengrün kamen die Sportfreunde Attanasow und Petzold, die aber eigentlich für die 2.Mannschaft geplant sind. Eric Blümel, Toni Laupitz, Phillip Espig und Lukas Maul sind aus der eigenen A-Jugend gekommen. Alle 4 ziehen super mit und werden sicherlich eine wesentliche Verstärkung sein. Hinzu kommt mit Robert Stein ein weiterer A-Jugendspieler, der aber wie sollte es anders sein, bis Jahresende verletzungsbedingt ausfällt.
 

Was lässt sich über die 2.Mannschaft berichten?

Leider mussten wir in der vergangenen Saison das erste Mal seit Jahrzehnten ein Spiel absagen. Es grenzt ja schon fast an ein Wunder, dass es bei dem einen blieb. Wenn jedoch ständig gut die Hälfte des Kaders in der 1.Mannschaft aushalfen muss, sind die Gründe ja schon beschrieben. Nur durch die Hilfe der Oldies ging es weiter. Stellvertretend seien hier Bernd Kätzel, Thomas Bleek und Ronny Koschan genannt. Auch unsere Freunde vom Handball, Felix und Phillip Bechler, hatten immer ein offenes Ohr und halfen aus.

 
Wie ist deine Einschätzung zur neuen Saison?

Die Staffel ist noch ausgeglichener geworden. Favorit ist für mich der SpuBC Plauen. Für uns wird es nicht einfacher werden. Leider sind mit Triebel/Eichigt, Taltitz und Tirpersdorf zuschauerfreundliche Derbys weggefallen. Aber wir müssen es sowieso nehmen wie es kommt.
 

Wie schätzt du die Lage in der unmittelbaren Nachbarschaft ein?

Wenn man sieht was aus einigen Vereinen geworden ist, stimmt das schon nachdenklich. Triebel und Eichigt fusionierten und stiegen trotzdem ab. Schönbrunn verschwand ganz. Der SV Boben, jahrelang nach Merkur die erste Adresse in der Region, erlebte auch schon bessere Zeiten. Wenn die Entwicklung so weiter geht, ist es fraglich ob es in den kommenden 10 Jahren überhaupt noch Derbys gibt. Leider.
 

Was machen unsere Nachwuchsspieler?

Wir können als kleiner Verein auf unsere  3 eigenständigen (!) Mannschaften stolz sein. In der neuen Saison treten eine F, E und D-Jugend gegen den Ball. Die Trainer leisten eine großartige, engagierte Arbeit. Aber es wird eben noch einige Jahre dauern, ehe aus dieser Vielzahl von Spielern einige in den Männerbereich stoßen.
 

Welche Wünsche hast du für die neue Saison?

In erster Linie für alle Gesundheit. Und ich würde mir wünschen, über einen längeren Zeitraum hinaus die Aufstellung nicht nach Schichtplänen, Verletzungen und sonstigen Ausfällen zu machen. Realistisch gesehen wird dieser eine Wunsch bleiben.
 
Seite 20

August 2018

So Mo Di Mi Do Fr Sa
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Anfahrt

Start

z.B. Berlin, Kochweg 10

Ziel

Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 28
  • Besucher heute: 28
  • Besucher gestern: 188
  • Besucher gesamt: 10.855.155

Unsere Sponsoren







Gebäudetechnik  ANLOP

HEINZE - Installations- und Heizungsbau

SPORT BRÜCKNER

Werbewerkstatt - Carina Weber

Anwaltskanzlei Apitz

Reisenbüro Koczy

Markt-Apotheke

Ofen- und Kaminbau

Tischlerei Minks





PHOTO-ART-HOFMANN

Wir werden unterstützt von:

Computer & More

Regina Fineiß



Stadt Oelsnitz/Vogtl.

Sternquell