Aktuelles

Ergebnis: 2 von 314
18.11.2019

Spielbericht

12. Spieltag 16/17. November 2019
- Kreisliga B, Staffel2 –
Leubnitzer SV - SG TRAKTOR
 

Unglückliche Auswärtsniederlage in Leubnitz.

 

Nach einer hart umkämpften und guten Auswärtsbegegnung stand man leider mit leeren Händen da. Aber der Reihe nach...
Das Spiel begann mit deutlichen Vorteilen für die Hausherren. Unsere Mannschaft brauchte ca. 10 Minuten und das erste Tor des Tages von Kunze, um aufzuwachen und um ins Spiel zu finden. Mit Wiederanpfiff nach dem Gegentreffer dann aber ein komplett anderes Bild. Die SG stand gut und sicher, kämpfte um jeden Ball und setzte auch nach vorne immer wieder Akzente. Nun schienen die Leubnitzer verunsichert. Folgerichtig glich Kapitän Rödel in der 14. Minute mit einem fulminanten Volleytreffer aus. Marke Traumtor! Ähnlich ging es auch bis zur Halbzeit weiter. Lauterbach machte das Spiel und Leubnitz wirkte zunehmend verunsicherter. Die Halbzeit kam für die Sportfreunde aus Leubnitz zur richtigen Zeit.
Nach dieser gestaltete sich das Spiel wieder ausgeglichen und beide Mannschaften erarbeiteten sich Chancen.
Mehr oder weniger aus dem Nichts markierte erneut Rödel mit einem Fernschuss den 1:2 Führungstreffer für die SG. Da waren 56 Minuten gespielt.
Kurz darauf Freistoß vor dem Strafraum der SG. Grüner trat an und hämmerte das Spielgerät in Richtung Tor. Kapitän Rödel wollte das verhindern und sprichwörtlich den Kopf für seine Mannschaft hinhalten, leider fälschte er den Ball dadurch unhaltbar ins andere Toreck zum Ausgleich ab. Mist!
Doch auch jetzt ließ niemand die Köpfe hängen und man war gewillt mindestens einen Punkt mitzunehmen.
Leider stand der Fußballgott an diesem Tag nicht auf unserer Seite. Durch einen Ballverlust im letzten Spielfelddrittel lief unsere Mannschaft in einen Konter, den der Gegner in der 75. Minute blitzsauber zu Ende spielte. Weitere wütende Versuche den Ausgleich zu erzielen wurden leider nicht belohnt.

So stand man am Ende mit leereren Händen da. Allerdings wurde eine kämpferisch herausragende Leistung von der Mannschaft gezeigt.
Dass dies nach dem Spiel sogar von Spielern und Verantwortlichen aus Leubnitz geäußert wurde, unterstreicht diese Aussage. Wenn man eine solche Leistung weiterhin auf den Platz bringen kann, werden sicher auch weiterhin die nötigen Punkte eingefahren.

Die Spielgemeinschaft trennte sich im Heimspiel gegen die Mannschaft aus Grünbach/Falkenstein 2:2. Das Spiel war von Anfang an auf recht beschaulichen Niveau. Der Gastgeber war etwas zielstrebiger riss aber vor allem in der Offensive keine Bäume aus. Die Gäste beschränkten sich meist auf ihre Defensivarbeit. Das 0:0 zur Pause war in etwa leistungsgerecht. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel nicht viel besser. Die Spielgemeinschaft erzwang regelrecht die Führung. Ikles und Dedering sorgten eine Viertelstunde vor Schluss für einen zwei Tore Vorsprung. Danach stellte der Gastgeber das Fußball spielen ein, was die Gäste gerne annahmen. Der Anschluss per Sonntagsschuss hätte eigentlich eine Warnung sein sollen. War es leider nicht. In der Nachspielzeit gar der Ausgleich. Gelinde gesagt eher unklug angestellt.

Seite 2

Dezember 2019

So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Anfahrt

Start

z.B. Berlin, Kochweg 10

Ziel

Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 117
  • Besucher heute: 334
  • Besucher gestern: 1.970
  • Besucher gesamt: 11.248.460

Unsere Sponsoren







Gebäudetechnik  ANLOP

SPORT BRÜCKNER

Werbewerkstatt - Carina Weber

Anwaltskanzlei Apitz

Reisenbüro Koczy

Markt-Apotheke

Ofen- und Kaminbau
PHOTO-ART-HOFMANN

Wir werden unterstützt von:

Computer & More

Regina Fineiß



Stadt Oelsnitz/Vogtl.

Sternquell