Aktuelles

Ergebnis: 1 von 284
08.10.2018

Spielbericht 1. Mannschaft


7. Spieltag 06/07 Oktober 2018
- Kreisliga B, Staffel2 –

SG TRAKTOR - SC Syrau 2



Negative Heimbilanz setzt sich fort. 



Lauterbch nahm sich viel vor und wollte den kleinen positiven Trend diesmal mit noch größerer Ausbeute fortsetzten. 
So sah es auch Trainer Goldhahn, der die letzten Spiele analysierte und sich durchaus Chancen beim, gerade in der Defensive schwächelnden Gegner, ausmachte. 
Lauterbach begann zielstrebig und unerschrocken. Immer wieder kam man gefährlich nahe an den Syrauer Sechzehner. 
Doch in der zwölften Spielminute ein völlig unnötiger Blackout von Weiß und Stein. Keiner wollte zum Ball und keiner kam mehr an den Ball außer der Stürmer von Syrau. 0:1 und das so unnötig wie es besser nicht hätte sein können. Nur Zehn Minuten später der nächste Dicke Patzer. Nach Abstoß Weiß gelangt der Ball umgehend zum Gegner, der über kurze Antritte die Abwehr überlief und blank vor Stein auftauchte 0:2.  
Die erste nennenswerte Chance für unsere Farben hatte dann Scholz per Freistoß, doch die Latte rettet. 
In den nächsten Abschnitten war immer wieder Lauterbach am Zug, doch es konnte nichts brauchbares erzielt werden. 

Nach der Halbzeit ging es mit einem ersten Aufreger weiter. 
Kopfball Rödel zum vermeintlichen 1:2 Anschlusstreffer, doch der bei Plauen Nord spielende Schiri Höhn, sah ein Foulspiel vorweg und zeigte somit auf Abstoß - leider eine absolut unverständliche Fehlentscheidung!! 
Die nächsten Minuten wieder das gleiche Bild. Lauterbach mit viel Sturm und Drang, aber wenig Erfolg. An mangelndem Einsatz fehlte es bei weitem nicht. 
Zehn Minuten vor Schluss, dann der nächste Rückschlag. Wieder unter Mithilfe der Unparteiischen viel das 0:3. Wenn auch knapp, aber so zu erkennen befand sich der Syrauer Stürmer im Abseits - klasse Aktion!
Zählt man alle Aktionen des ersten und zweiten Durchgangs zusammen, so wurden drei klare Fehlentscheidungen des Schirigespanns markiert.  

Das 0:4 war dann auch noch....aber irgendwann resigniert jeder. 
Am Rande sei noch erwähnt: das Schiedsrichtergespann verließ das Lauterbacher Sportgelände ohne, dass ein Verantwortlicher von Lauterbach das Spielergebnis am Laptop bestätigen konnte. So konnten beispielsweise auch nicht die beiden Verletzungen zweier Lauterbacher Spieler aufgenommen werden - ohne Worte. 

Die Zweite kämpfte wieder tapfer mit und hatte gute Szenen vor allem im kämpferischen Bereich. Es half trotz alledem nichts, den mit Spielern der Ersten gestopften Kürbitzern, das Feld zu übergeben. So hieß es am Ende 0:3. 
 
Seite 1

Oktober 2018

So Mo Di Mi Do Fr Sa
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Anfahrt

Start

z.B. Berlin, Kochweg 10

Ziel

Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 38
  • Besucher heute: 35
  • Besucher gestern: 211
  • Besucher gesamt: 10.864.566

Unsere Sponsoren







Gebäudetechnik  ANLOP

HEINZE - Installations- und Heizungsbau

SPORT BRÜCKNER

Werbewerkstatt - Carina Weber

Anwaltskanzlei Apitz

Reisenbüro Koczy

Markt-Apotheke

Ofen- und Kaminbau

Tischlerei Minks





PHOTO-ART-HOFMANN

Wir werden unterstützt von:

Computer & More

Regina Fineiß



Stadt Oelsnitz/Vogtl.

Sternquell