7. Spieltag, 03. Oktober 2010
- 2. Kreisklasse, Staffel 2 –

SG Traktor Lauterbach – SpVgg Zobes 4:0 (1:0)

„Doppelsieg zum Feiertag“

Nach dem unnötigen Remis gegen die TSG Ruppertsgrün und dem unfreiwilligen freien Wochenende gegen Fortuna Plauen II, ging unsere Mannschaft ausgeruht und stark motiviert in das Spiel. Die Konzentration war jedem Spieler inklusive Trainerstab anzumerken. Nach dem Sieg der SG Kürbitz hieß es nun auch nachzulegen um die Tabellenführung zu verteidigen.
Die Mannschaft knüpfte an ihr Spielverständnis der letzten Spieltage an und begann mit einem wahren Sturmlauf. Bereits nach 2 Minuten verwandelte Torjäger Daniel Schmucker die erste Tormöglichkeit zum 1:0. Bei einem „Wembleyartigen“ Tor fischte der Zobeser Torhüter den Ball von der Linie. Das Schiedsrichtergespann erkannte dies ohne Zweifel als Tor an. Die guten Vorsätze der Gäste waren somit schon zu Spielbeginn dahin.


Die „Traktorelf“ spielte absolutes Pressing und kam in der 16. Minute zu einer weiteren großen Möglichkeit. In einer guten Spielkombination versuchte Daniel Schmucker mit einem gezielten Torschuss auf 2:0 zu erhöhen. Doch der abermals hervorragend parierende Keeper der SpVgg faustete den Ball heraus. Den daraus resultierenden Nachschuss vergab der Vizekapitän Daniel Schlosser mit einem Schuss über die Torlatte.


Die gleiche Kombination ereignete sich 3 Minuten später. Dieses Mal durch Daniel Schmucker, dessen Schuss erneut abgeblockt wurde, und Sebastian Scholz dessen Nachschuss wieder über die Latte ging. Die „Traktoristen“ ließen die SpVgg keinen Meter Platz für deren Spielaufbau. Das Pressing wurde weiterhin aufrecht erhalten und so ergab sich bis dato keine nennenswerte Tormöglichkeit für Zobes.


In der 25. Spielminute trat Daniel Schlosser zu einem Solo an bei dem er gleich mehrere Gegenspieler ausspielte und zum Torschuss ansetzte. Diesen wehrte ein Zobeser Abwehrspieler zu Ecke ab. Den daraus resultierenden Eckstoß nutzte Daniel Schmucker, dessen Schuss jedoch erneut an die Torlatte ging. Damit setzte er den Schlusspunkt der ersten Hälfte.


Viele Zuschauer befürchteten eine ähnliche Situation wie im Spiel gegen Ruppertsgrün: Man nutzt seine Chancen nicht und wird am Ende bestraft.


Die 2. Halbzeit begann wie die erste endete. Lauterbach setzte Zobes unter Druck, jedoch verabreichte Cheftrainer Karsten Richter seinen Mannen scheinbar „Zielwasser“. Gleich die erste Torchance verwandelte Sebastian Scholz in der 47. Spielminute per Kopfballtreffer zum 2:0. Nur sieben Minuten später erhöhte Sebastian Scholz zum 3:0. Nach einem Durcheinander im 5- Meter Raum nutzte er die sich plötzlich auftuende Möglichkeit und schob den Ball ins Tor. Die Moral der SpVgg war damit gebrochen. Acht Minuten später kam es zum Auftritt von „Altmeister“ André Schlott. Nach einer sehenswerten Spielkombination, ausgehend von einer getretenen Ecke durch Stefan Roßbach, die Sebastian Scholz mustergültig verlängerte, verwandelte André Schlott den Ball im Tor. Die Lauterbacher kamen im Laufe des Spiels zu weiteren guten Möglichkeiten, die jedoch der glänzend aufgelegte Torhüter der Zobeser allesamt parierte. Die letzte große Tormöglichkeit des Spieles hatte Matthias Huster in der 73. Spielminute, dessen Schuss vom Torpfosten abprallte.


Fazit:
Die SG Traktor Lauterbach setzte die SpVgg Zobes von der ersten bis zur letzten Spielminute unter Dauerdruck. Der Sieg war verdient und wurde klar heraus gespielt. Die SpVgg Zobes kann sich bei ihrem Keeper für seine sensationelle Leistung bedanken, da sonst die Niederlage noch weitaus höher hätte ausfallen können.
 
Spielstatistik

Aufstellung: Roth – Weiß, Goldhahn, Thumser, Pietracz (64. Huster) – Gerstenberger (MK), Schlosser (46. Schlott), Scholz, Rödel – Roßbach (81. Jahn), Schmucker

Torfolge: 1:0 Schmucker (2.), 2:0 Scholz (47.), 3:0 Scholz (55.), 4:0 Schlott (63.)

Gebe Kartenl: 1/-

Zuschauer: 84

SG Traktor Lauterbach II – SpVgg Zobes II 6:1

Für unsere 2. Mannschaft ging es nach dem ersten Punktverlust gegen die Reserve der TSG Ruppertsgrün darum die Tabellenführung zu verteidigen. Kapitän Kai Spitzner fehlte ebenso wie Torjäger Martin Weinhold. Die Zobeser überraschten unsere Jungs mit einem frechen Offensivspiel und gingen somit mit 0:1 in Führung. Unserer Mannschaft gelang noch vor der Halbzeitpause durch ein Tor von Dennis Brauweiler der Ausgleichstreffer.
Nach dem Seitenwechsel und einer passenden Pausenansprache von Trainer Gerhard Reif besann sich die Mannschaft auf ihre Tugenden und verwandelte die 2. Halbzeit in ein wahres Schützenfest. Am Ende schickte unser Team die SpVgg mit 6:1 nach Hause.
 
Spielstatistik

Aufstellung: M. Pinkes – Schwab, Gerbeth (MK), Schieferdecker – T. Pinkes – Scheibel, Simmler, Maynicke, Jahn, Gramsch – Brauweiler

Torfolge: 1:1 Brauweiler, 2:1 Rothe, 3:1 Jahn, 4:1 Rothe, 5:1 Schieferdecker, 6:1 Gramsch

Zuschauer: 25

D- Jugend

Unsere Nachwuchskicker der D- Junioren hatten an diesem Wochenende spielfrei und konnten daher nach ihrem Sieg am vergangenen Wochenende nicht in das Spielgeschehen eingreifen.

August 2018

So Mo Di Mi Do Fr Sa
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Anfahrt

Start

z.B. Berlin, Kochweg 10

Ziel

Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 28
  • Besucher heute: 28
  • Besucher gestern: 188
  • Besucher gesamt: 10.855.155

Unsere Sponsoren







Gebäudetechnik  ANLOP

HEINZE - Installations- und Heizungsbau

SPORT BRÜCKNER

Werbewerkstatt - Carina Weber

Anwaltskanzlei Apitz

Reisenbüro Koczy

Markt-Apotheke

Ofen- und Kaminbau

Tischlerei Minks





PHOTO-ART-HOFMANN

Wir werden unterstützt von:

Computer & More

Regina Fineiß



Stadt Oelsnitz/Vogtl.

Sternquell