10. Spieltag, 30. Oktober 2010
- 2. Kreisklasse, Staffel 2 -

SG Kürbitz – SG Traktor Lauterbach 0:0

„Traktor beendet Kürbitzer Siegesserie“


Zum Spitzenspiel des 10. Spieltages musste unsere Mannschaft als zweitplatzierter zum Tabellenführer nach Kürbitz. Nach dem überzeugenden Heimsieg gegen Stahlbau Plauen II am vergangenen Wochenende war jedem bewusst, dass man diesmal auf ein absolutes Topteam der Klasse trifft. Personell konnte Cheftrainer Karsten Richter nahezu auf alle Stammkräfte zurückgreifen.
Die Anspannung beider Mannschaften war bereits vor dem Spiel deutlich zu spüren. Die Atmosphäre war zum zerreisen gespannt. Die Anfangsminuten zeichneten sich zunächst durch einen sehr nervösen Beginn aus. Beide Mannschaften standen Tief, so dass die jeweiligen Angriffe zum großen Teil bereits im Mittelfeld unterbrochen wurden. Bezeichnenderweise war die erste Tormöglichkeit des Spiels erst in der 24. Spielminute zu verbuchen. Ein von Eric Rödel getretener Freistoß köpfte Mannschaftskapitän Christian Gerstenberger nur knapp über die Kürbitzer Torlatte.


Die Antwort der Gastgeber ließ nicht lange auf sich warten. Zwei Minuten später hatten die Kürbitzer eine Freistoßmöglichkeit, welche auch sie nicht zum Torerfolg nutzen konnten. Das Spielfeld blieb weiter hart umkämpft. In der 30. Spielminute hatte die „Traktorelf“ ihre zweite große Tormöglichkeit. Einen von Stefan Roßbach getretenen Freistoß nahm diesmal Eric Rödel direkt an, jedoch ging dessen Schuss knapp am Torpfosten vorbei. Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzte Stefan Roßbach. In der 45. Spielminute trat er eine „Bogenlampe“ vom rechten Flügel herein die leider nur die Torlatte streifte.


Zur zweiten Hälfte nahm Cheftrainer Karsten Richter den angeschlagenen Mittelfeldregiesseur André Schlott raus und brachte dafür Torjäger Daniel Schmucker. Der folgende Spielverlauf ereignete sich weiter zum großen Teil im Mittelfeld, so dass es die gesamte zweite Hälfte zu kaum nennenswerten Torraumszenen oder gar zu Tormöglichkeiten kam. In der 90. Spielminute drangen die Lauterbacher die Gastgeber noch einmal in deren Strafraum und Daniel Schmucker erzielte das vermeintliche 1:0, welches jedoch wegen angeblicher Abseitsstellung von Schiedsrichter Grimm nicht anerkannt wurde.


Fazit: Das „Spitzenspiel“ der beiden Staffelfavoriten endete alles in allem mit einem gerechten Unentschieden. Keine der beiden Mannschaften konnte sich größere Feldvorteile erarbeiten, die jeweiligen Abwehrreihen standen sicher, so dass die Offensivabteilungen beider Teams meist keinen Raum hatten. Schade für die „Traktorelf“, dass das Tor in der Schlussminute nicht anerkannt wurde. So nimmt unsere Mannschaft zumindest einen Auswärtspunkt vom Tabellenführer mit und beendet somit dessen Siegesserie von zuvor neun gewonnen Spielen in Folge.

Spielstatistik


Aufstellung: Roth – Weiß, Goldhahn, Pietracz, Thumser – Gerstenberger(MK), Schlott (46. Schmucker), Rödel, Scholz (73. Gramsch) – Schlosser, Roßbach

Schiedsrichter: Grimm (Elsterberg)

Gelbe Karten:
1/2

II. Mannschaft

Auch unsere II. Mannschaft stand vor einer schweren Aufgabe. Das „Reserveteam“ der SG Kürbitz belegte vor Spielbeginn den zweiten Tabellenplatz. Es galt, unbedingt einen Auswärtsdreier zu holen, um den Anschluss am Tabellenführer Fortuna Plauen III nicht zu verlieren. In einem hart umkämpften Spiel zeigte unsere Mannschaft ihre bis dato beste Saisonleistung und ging am Ende als verdienter Sieger vom Platz. Trainer Gerhard Reif konnte mit der Leistung seiner Schützlinge zufrieden sein. Torschützen waren Dennis Brauweiler und unser Torschützenkönig der letzten Saison Michael „Lappiniho“ Jahn, welcher gleich doppelt traf.

Aufstellung: M. Pinkes – Gerbeth – T. Pinkes, Schwab, Schieferdecker – Dietel (65. Michel), Simmler, Spitzner (MK), Fuchs – Jahn, Brauweiler (46. Braun)

Torfolge:
0:1 Jahn (21.); 1:1 (32.), 1:2 Brauweiler (40.); 1:3 Jahn (85.)

Gelb - Rot: H. Simmler

D- Junioren

Unsere Nachwuchskicker empfingen an diesem Samstag den VfB Schöneck und mussten eine bittere Heimniederlage einstecken. Unsere Junioren verloren klar mit 2:6 und müssen nun sehen, dass sie diese hohe Niederlage schnell verdauen. Am kommenden Samstag steht das letzte Spiel in diesem Jahr auf dem Plan. Hierbei empfängt das Team um das Trainergespann Klaus Schlosser und André Stein die SpG Wernitzgrün/Markneukirchen, welche auf dem letzten Tabellenstand rangieren. Ein Sieg und somit ein gelungener Jahresabschluss sollte machbar sein.

Mai 2018

So Mo Di Mi Do Fr Sa
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Anfahrt

Start

z.B. Berlin, Kochweg 10

Ziel

Unsere Besucher

  • Besucher jetzt: 6
  • Besucher heute: 116
  • Besucher gestern: 156
  • Besucher gesamt: 10.842.532

Unsere Sponsoren







Gebäudetechnik  ANLOP

HEINZE - Installations- und Heizungsbau

SPORT BRÜCKNER

Werbewerkstatt - Carina Weber

Anwaltskanzlei Apitz

Reisenbüro Koczy

Markt-Apotheke

Ofen- und Kaminbau

Tischlerei Minks





PHOTO-ART-HOFMANN

Wir werden unterstützt von:

Computer & More

Regina Fineiß



Stadt Oelsnitz/Vogtl.

Sternquell